Ausflug 2020 - Krippenbauschule Stift St. Florian

Direkt zum Seiteninhalt

So leid es uns tut, haben wir uns nun endgültig entschließen müssen, diese Fahrt auf Grund der momentanen schwierigen Situation abzusagen! So eine gemeinsame Fahrt sollte geprägt sein durch Unbeschwertheit, die sich aber zur Zeit nicht wirklich einstellen mag. Wir planen, unseren Ausflug nächstes Jahr zu unternehmen und würden uns recht freuen, wenn wieder viele von euch dabei sein werden! Terminlich wieder am Wochenende zu Fronleichnam: 3. - 5. Juni 2021 (Do - Sa)

 Vereinsausflug 2020   

      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Tirol - Vorarlberg

11. bis 13. Juni 2020
________________________________________________________________________________________________


Eine kurzweilige und interessante Fahrt ins westliche Österreich


Programm
.

1. Tag
 
Um 7 Uhr Abfahrt in St. Florian vor unserer Werkstätte.
.
Unser erstes Reiseziel ist die einstige Bergbaumetropole Schwaz in Tirol. Schwaz hatte seine Blütezeit um 1500. Tausende Knappen und Schmölzer waren auf Grund der außerodrdentlich reichen Silber- und Kupfervorkommen in den Gruben beschäftigt. Jakob Fugger, Handelsmann und Bergwerkbesitzer, ließ mit seinem Einsatz von 543.000 Gulden den Habsburger Karl V zum deutschen Kaiser wählen (1519); diese riesige Summe fand ihre Deckung durch das Schwazer Silber. Bei einer klassischen Führung, bis in 800 m Tiefe, gewinnen wir einen interessanten Einblick in das raue Leben der Bergknappen zur Zeit der Silberblüte – „Glück auf!“
.Am späteren Nachmittag erreichen wir Wenns im Pitztal, hoch gelegen auf knapp 1.000 m Seehöhe. Mitten im beschaulichen Ort liegt ein besonders beachtenswertes Gebäude, das Stamserhaus, das älteste Bauernhaus in ganz Tirol (in seinen Grundfesten rund 700 Jahre alt). Darin befindet sich ein sehr sehenswertes Krippenmuseum. Mit über 40 Exponaten wird hier die lange und traditionsreiche Arbeit des ältesten Krippenvereins der Welt mit seinen großartigen Krippenkünstlern eindrucksvoll präsentiert.
Abendessen und Nächtigung in Wenns.

2. Tag
  
Heute führt uns unsere Fahrt nach Vorarlberg, nach Dornbirn. Dort erwartet uns wieder etwas ganz Besonderes. Die Mitglieder des Krippenvereins Dornbirn haben einen 150 Jahre alten Pferdestall zu einem Schmuckstück mit 400 m² Ausstellungsfläche ausgebaut. Gezeigt werden ca. 120 Krippen und Krippenfiguren aus fast der ganzen Welt. Die zwei größten Krippen stammen aus Italien - eine 16m² große Passionskrippe (Fastenkrippe) und die Neuheit - eine 23 Meter lange Jahreskrippe mit 14 Stationen aus dem Leben von Jesus.  
Anschließend geht es weiter in die westlichste Stadt Österreich, nach Feldkirch, einer Stadt mit bestens erhaltenem mittelalterlichem Stadtbild; Mittagessen. Geführter Rundgang durch das historische Zentrum und danach freie Zeit bis zur Rückfahrt nach Wenns; Abendessen.
 
3. Tag
   
Nach dem Frühstück Fahrt nach Wildermieming, einem idyllischen kleinen Dorf, das als „Sonnenstein“ in der Fernsehserie „Der Bergdoktor“ zu Filmehren kam. Dort tauchen wir ein in die wunderbare Welt der Krippen, die die Herberge des bekannten Krippenbauers, Erwin Auer, zu bieten hat.
Das Freilichtmuseum Tiroler Bauernhäuser in Kramsach ist unser nächstes Ziel. Nach dem Mittagessen erwarten uns eine Anzahl verschiedenster wieder errichteter Originalbauten – Bauernhöfe und Nebengebäude aus verschiedenen Talschaften – die reizvoll ins Hügelland mit imposanter Bergkulisse eingebettet sind. Nach unserer Führung und etwas freier Zeit treten wir die Rückreise nach St. Florian an.


Feldkirch mit Schattenburg
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             
Anmeldungen bitte bei Harald Roth, Tel. 0650/863 39 49 oder harald.roth@gmx.com
   
          _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    
Wir freuen uns sehr, wenn du dabei bist auf unserer Fahrt!

Brauchtum und Volkskultur in christlicher Tradition
Zurück zum Seiteninhalt